The Moon Thing
<- Zurück

Dieser kleine, blaue Geselle ist meine erste Eigenentwicklung. Im Grunde ist es eine Umsetzung des Datenblattes vom verwendeten HT-2880 Sound IC's,  die mit ein paar Bends erweitert wurde.

Der HT-2880 ist ein Soundeffeckt Generator, der imho für Kinderspielzeug konzipiert wurde. Er ist in verschiedenen Versionen mit verschiedenen Sounds erhältlich (wenn man den falschen erwischt hat man 'mary had a little lam' und diverse Lambada Melodien anstelle der tollen Soundeffeckte, also Augen auf beim Soundchip kauf!), Ich habe version A, das heißt er bietet die Sounds:

Rifle Gun, Machinegun 1-3, Dual Tone, TV Game und Bombing 1 und 2

Die Sounds kennt fast jeder, gab es sie doch Anfang der 90iger, bei diesen kleinen Schlüsselanhängern die Maschinengewehr und Bombensounds gemacht haben, zu hören.

Diese 8 Sounds kann man auf meiner tollen DIY Folientastatur (bestehend aus 15 Microschaltern aus einem CD-Player, über die ein altes Foto geklebt, ordentlich Acrylfarbe drauf gekleister und mit Windowcolors Farbmarkierungen gemacht wurden) über die 8 grünen Knöpfe triggern.

Mit den gelben Knöpfen kann man die Bends zuschalten.

 Dann gibt es da noch einen kleinen 3 stufigen Kippschalter, mit dem man 3 Bänke mit verschiedenen Bends auswählen kann,

einen Level Hold Schalter, der entscheidet ob die getriggerten Sounds immer komplett gespielt werden, oder nur solange der Trigger gedrückt ist,

und das Speed Potentiometer, das eigentlich nur für die Abspielgeschwindigkeit der Sounds verantwortlich ist, jedoch auch einen Overdrive Bereich hat, in dem es zu wüsten Verzerrungen kommt



Demosounds

Moonthing1.mp3 (275kb)

Das Gehäuse stammt von einer alten Computer PSU und wurde mit Acrylfarbe und Windowcolors etwas aufgemöbelt.

Betrieben wird die Kiste mit ca 3V, die in meinem Falle von einer kleinen Solarzelle kommen, die man in bester Opto-Theremin-Manier für Pitch'n'Destroy FX nutzen kann.

Soundbeispiele + Schaltpläne folgen...

Und immer schön dran denken:We like the Moon!!!